Biohof Mittelmatt
bio?logisch!

NEWS

Feed

17.05.2024

1. August Brunch 2024

Dieses Jahr bieten wir einen 1. August-Brunch an. Von 9 bis 13 Uhr wird es ein reichhaltiges Buffet geben mit hausgemachten Spezialitäten, mehrheitlich in Bio-Qualität. Die Kosten liegen bei...   mehr


01.05.2024

Samschtigmärt Baar 25.5./29.6./20.7.24

Dieses Jahr backen wir fünf Mal für den Samschtigmärt in Baar (jeweils von 8:30 bis 11:30 Uhr beim Gemeindehaus) und zwar an folgenden Daten: 25. Mai, 29. Juni und 20. Juli 2024 Feine Zöpfe, Brote und Kuchen...   mehr


30.01.2024

schwedische Blumenhühner

Von März bis August verkaufen wir Bruteier (können auch verschickt werden). Für die Saison 2024 haben wir uns entschieden keine Junghennen zu verkaufen. Küken können vorbestellt werden (entweder 20 oder 40,...   mehr


21.01.2024

Brennholz zu verkaufen

Suchst du Brennholz? Wir verkaufen verschiedene Hölzer und Längen, gerne per Mail oder Telefon Kontakt aufnehmen.   mehr


07.01.2023

Hofstübli / Hofladen

Jeweils Donnerstags von 8:30 bis 18:00 Uhr ist unser Hofladen und Hofstübli geöffnet. Es gibt Kaffee, Brötli und Kuchen. Ein Znüni/Zvieriplättli mit Käse und Trockenfleisch machen wir auch ganz gerne bereit...   mehr


ältere >>



DIE NATUR
UNSERE PASSION
 

 

Der landwirtschaftliche Betrieb Mittelmatt befindet sich auf 900 m über Meer auf dem schönen Zugerberg und verfügt über 25 ha landwirtschaftliche Nutzfläche, wovon das meiste Naturwiesen und Weiden sind. Unsere Damen im Stall sind 20, meist Original-Braune, Mutterkühe mit Ihren Kälbern, die entsprechend tierfreundlich gehalten werden. Unsere landwirtschaftlichen Produkte entsprechen strengen biologischen Kriterien, Abnehmer sind Bell/Coop die Biometzgerei Ueli-Hof AG und einige Kunden die Mischpakete ab Hof kaufen. Auf 2 ha bauen wir Dinkel (Ur-Sorte Ostro), Weizen und/oder Nackthafer an. Alle Getreideprodukte werden mit der IG bio Zugerland direkt vermarktet. 

Wir würden uns nicht als Permakulturhof bezeichnen, dennoch haben wir verschiedene Permakulturtypische-Elemente die wir bereits umgesetzt haben. Auch die regenerative Landwirtschaft interessiert uns sehr und wir haben schon einiges ausprobiert. Durch den hohen Anteil an Pflanzenkohle die wir auf dem Hof einsetzen, können wir nahezu klimaneutral Rindfleisch produzieren. Das ist doch eine "enkeltaugliche" Land Bewirtschaftung.
 

 

E-Mail
Anruf